ISEK Aken 2030 - Integriertes Stadtentwicklungskonzept

Nach einem umfangreichen Beteiligungsprozess hat der Stadtrat in seiner Sitzung am 01.12.2016 das ISEK Aken 2030 (Integriertes Stadtentwicklungskonzept) beschlossen (Beschluss-Nr.: 237-23./16). Sowohl der Bund als auch das Land Sachsen-Anhalt fordern von jeder Kommune die Aufstellung eines gemeindlichen Entwicklungskonzeptes als Voraussetzung für die Beantragung von Fördermitteln (z.B. beim Straßenbau, der Sanierung von Schulen und Kindereinrichtungen, Tourismusförderung etc.). Ziel ist die effektivere Steuerung der Fördermittelvergabe und die Vermeidung von Fehlinvestitionen (u.a. Demografischer Wandel). Das ISEK Aken 2030 stellt die bis zum Jahr 2030 angestrebte Stadtentwicklung in den unterschiedlichsten Bereichen dar und soll in den kommenden Jahren im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel schrittweise umgesetzt werden. Der Beschluss wurde am 05.05.2017 in der Ausgabe Nr. 676 des Akener Nachrichtenblattes (Amtsblatt) bekannt gemacht.

 

Symbol Beschreibung Größe
Karten - Integriertes Stadtentwicklungskonzept ISEK Aken 2030
2.9 MB
Textfassung - Integriertes Stadtentwicklungskonzept ISEK Aken 2030
6.7 MB
Textfassung Seite 163 - Integriertes Stadtentwicklungskonzept ISEK Aken 2030
0.4 MB

© Worms E-Mail