Startseite

Stellenausschreibung Sachbearbeiter/in Gremienarbeit und Kommunalverfassungsrecht (m/w/d)

Bei der Stadt Aken (Elbe) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die unbefristete Vollzeitstelle

Sachbearbeiter/in Gremienarbeit und Kommunalverfassungsrecht (m/w/d)

zu besetzen. Der Einsatz erfolgt im Referat des Bürgermeisters der Stadt Aken (Elbe).


Das Aufgabengebiet umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Bearbeitung der Angelegenheiten des kommunalen Sitzungsdienstes
    (Stadtrat und Ausschüsse)
    - Vorbereitung, termingerechte Zusammenstellung sowie Verteilung der Beschlussvorlagen und Unterlagen an die Stadträte
    - organisatorische Vor- und Nachbereitung der Sitzungen
    - Teilnahme an Sitzungen und Protokollführung, Ausfertigung der Niederschriften
    - Ausfertigung der Beschlüsse des Stadtrates und seiner Ausschüsse sowie Überwachung der Durchführung der Beschlüsse
    - Stammdatenpflege und Fachanwendungsbetreuung der Sitzungsdienstsoftware (elektronische Gremienarbeit)
  • Abwicklung der Aufwandsentschädigungen, Sitzungsgelder und Fahrtkosten
  • Bearbeitung von Anregungen, Beschwerden usw. nach dem Kommunalverfassungsgesetz des Landes Sachsen-Anhalt
  • Mitwirkung bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie bei Bekanntmachungen der Stadt Aken (Elbe)
  • Haushaltssachbearbeitung für Zuständigkeitsbereich
  • Aufgaben des Bereichs „Assistenz des Bürgermeisters“ im Vertretungsfall

 

Fachliche und persönliche Einstellungsvoraussetzungen:

  • erfolgreicher Abschluss Bachelor of Laws (LL.B.), Bachelor of Arts (B.A.) bzw. Diplom-Verwaltungswirtin / Diplom-Verwaltungswirt (FH) oder in weiteren Studiengängen mit rechtlichen Schwerpunkten insbesondere im Kommunalrecht
  • abgeschlossener Verwaltungslehrgang II (ehemals Angestelltenlehrgang II) der Fachrichtungen Allgemeine Verwaltung oder Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre
  • erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten (wünschenswert: Fachrichtung Kommunalverwaltung) oder erfolgreicher Abschluss des Angestelltenlehrgangs I bzw. Beschäftigtenlehrgangs I oder vergleichbare Qualifikation
  • fundierte Kenntnisse im Bereich des Kommunalrechts und der Kommunalverfassung
  • gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen (gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift)
  • Kenntnisse in der Protokollführung von Vorteil
  • fundierte EDV-Kenntnisse (Office-Anwendungen) und die Bereitschaft zur Einarbeitung in Spezialsoftware, hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Organisationsfähigkeit, selbstständige Aufgabenwahrnehmung, Teamfähigkeit, Belastbarkeit
  • Bereitschaft zum Arbeiten in den Abendstunden
  • bürgerorientiertes, sicheres und freundliches Auftreten
  • wünschenswert Besitz Führerschein Klasse B


 Unsere Leistungen:

  • eine vielseitige Arbeit nah am innerstädtischen politischen Geschehen
  • einen sicheren Arbeitsplatz in einer unbefristeten Vollzeitbeschäftigung (40h)
  • Aufgabenerledigung kann zudem teilweise im Home Office erfolgen
  • eine tarifgerechte Vergütung, welche nach TVöD erfolgt, zuzüglich tarifliche Sonderzahlungen
  • persönliche Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten
  • eigene Handlungsspielräume und flache Hierarchien
  • eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen unseres Gleitzeitmodells

Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerber und Bewerberinnen, die die gestellten fachlichen und persönlichen Anforderungen erfüllen, werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Soweit Sie die vorgenannten Voraussetzungen erfüllen, bitten wir um Zusendung Ihrer aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Schul-, Abschluss- und Arbeitszeugnisse) bis zum 31.05.2021 an die

Stadt Aken (Elbe)
Kennwort: Bewerbung Gremienarbeit und KVG
Markt 11
06385 Aken (Elbe).

Bitte geben Sie auch Ihren frühestmöglichen Eintrittstermin an.

Bewerbungen per E-Mail (k.worms@aken.de) sind möglich. In diesem Fall fassen Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen in eine Datei zusammen und nutzen das pdf-Format.

Bewerbungen, die diesem Format nicht entsprechen, können leider nicht berücksichtigt werden.

Für weitere Auskünfte zu dieser Stellenausschreibung stehen Ihnen Herr Zelinka (034909/80413) und Frau Worms (034909/80430) zur Verfügung.

Die Bewerbungsunterlagen von nicht berücksichtigten Bewerberinnen/Bewerbern werden 3 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet. Die Rücksendung von Bewerbungsunterlagen erfolgt nur dann, wenn ein beschrifteter und mit ausreichend Porto versehener Umschlag beigelegt wurde. Nach telefonischer Vereinbarung können die Unterlagen auch persönlich abgeholt werden.

Mit der Zusendung der Bewerbung erklären sich die Bewerber/innen gleichzeitig einverstanden, dass die erforderlichen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens vorübergehend gespeichert werden. Die Bewerbungsunterlagen und -daten werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet.

Entstehende Kosten, die im Zusammenhang mit einer Bewerbung bzw. dem Vorstellungsgespräch entstehen, werden von der Stadt Aken (Elbe) nicht erstattet.

Aken (Elbe), 04.05.2021

Jan-Hendrik Bahn
Bürgermeister

© Worms E-Mail

Zurück