Startseite

Wettbewerbsauftakt „Reiner-Lemoine-Innovationspreis Anhalt-Bitterfeld 2018“

Wettbewerbsauftakt „Reiner-Lemoine-Innovationspreis Anhalt-Bitterfeld 2018“

Pressemitteilung EWG 032/2018

Reiner-Lemoine-Innovationspreis Anhalt-Bitterfeld 2018 - Wettbewerbsauftakt

Am 29. Mai 2018 wurde der Auftakt für die neunte Runde des Reiner-Lemoine-Innovationspreises Anhalt-Bitterfeld durch den Landrat, Herrn Uwe Schulze, gegeben. Die Veranstaltung fand unter Beteiligung von ehemaligen Preisträgern, Preisstiftern und Juroren sowie der Presse beim Preisträger 2016 - KD Elektroniksysteme GmbH - in Zerbst statt.

Zitat Uwe Schulze, Landrat Anhalt-Bitterfeld:

„Der Reiner-Lemoine-Innovationspreis im Landkreis Anhalt-Bitterfeld als Teil unserer regionalen Bemühungen für ein positives Innovationsklima soll Aufmerksamkeit und Anerkennung schaffen für die innovativen und erfolgreichen Unternehmen oder für jene künftigen Unternehmer, die sich mit ihren Innovationen noch am Start in die Selbständigkeit befinden. Sechsunddreißig Preisträger in den vorangegangenen Wettbewerbsrunden stehen für die hohe Innovationskraft in unserem Landkreis.“

 Zitat Elena Herzel, Geschäftsführerin der EWG – Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Anhalt-Bitterfeld mbH:

„Innovationen sichern das wirtschaftliche Vorankommen in Unternehmen und den Fortschritt in der Gesellschaft. Sie sind in den Markt gebrachte Resultate von Forschungs- und Entwicklungsleistungen - also besonderen Anstrengungen von Wirtschaftsunternehmen. Diesen Leistungen und den Menschen, die diese erbracht haben, gebührt unsere Hochachtung.“


Informationen zum Reiner-Lemoine-Innovationspreis Anhalt-Bitterfeld 2018    

  • Wettbewerbsstart der neunten Runde am 29. Mai 2018
  • Bewerbungsende: 29. August 2018
  • feierliche Preisverleihung am 14. November 2018 im Anna-Magdalena Bach-Saal in Köthen (Anhalt) 
  • Wettbewerb um innovative Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen oder besondere Marketingaktivitäten (z. B. neue Kooperations- oder Vertriebs-modelle) die zu marktrelevanten Ergebnissen führten oder führen werden
  • ausgezeichnet werden innovative Unternehmen oder Unternehmensgründerinnen/Unternehmensgründer aus dem Landkreis Anhalt-Bitterfeld
  • Ausrichter des Wettbewerbes ist die Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Anhalt-Bitterfeld (EWG), Bewerbungsformulare sind unter www.ewg-anhalt-bitterfeld.de erhältlich 
  • unabhängige Jury wählt die Preisträger aus den Bewerbern aus – unter strenger Beachtung des Innovationskriteriums
  •  besondere Beurteilung finden:
    Ø  Technischer Fortschritt/Originalität

Ø  Wirtschaftlicher Erfolg

Ø  Unternehmerische Leistung

Ø  Potenzial zur Schaffung von Arbeitsplätzen

Ø  Nutzen für die Region

  •  Preisträger erhalten eine Urkunde und das Recht, unter Nennung des Preisstifters im Geschäfts- oder sonstigen Schriftverkehr auf die Auszeichnung hinzuweisen
  •  Preisstifter und Preise 2018

Ø  Preis des Landrates und der Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld         5.000 EUR

Ø  Preis der Reiner Lemoine Stiftung                                          2.000 EUR

Ø  Sonderpreis der Chemiepark Bitterfeld-Wolfen GmbH     2.000 EUR

Ø  Sonderpreis der Mercateo Services GmbH                          1.000 EUR

Ø  Sonderpreis der IHK Halle-Dessau                                         1.000 EUR

 

Wettbewerbsbedingungen:

  • die Bewerbung kann sich auf eine Produkt-, Verfahrens- oder Dienstleistungsinnovation beziehen
  • Ergebnis soll eine Produktivitätssteigerung, eine Verbesserung der Marktposition oder die Senkung von Kosten bzw. Umweltbelastungen bewirken sowie zur Schaffung bzw. Sicherung von Arbeitsplätzen oder zu einer Unternehmensgründung führen
  • auch Unternehmen die kleinere Produkt- oder Prozessverbesserungen, neue Kooperationsmodelle oder Vertriebsstrategien entwickelt haben, sind zur Teilnahme am Wettbewerb aufgerufen
  • Branchenbeschränkung existiert nicht
  • eingereichte Wettbewerbsprojekte müssen im Landkreis Anhalt-Bitterfeld umgesetzt sein oder werden
  • Bewerber müssen Sitz oder Unternehmensstandort im Landkreis Anhalt-Bitterfeld haben, bzw. die Gründung muss hier erfolgen
  • Gemeinschaftsprojekte sind erwünscht; ein Partner muss mindestens seinen Sitz oder einen Unternehmensstandort im Landkreis Anhalt-Bitterfeld haben

 

Rückblick auf die Wettbewerbsrunde 2016 mit 20 Bewerbern

 Preisträger 2016

  •  KD Elektroniksysteme GmbH à “ Frequenzumrichter mit innovativer Potentialtrennung und Messmethode für Ableitströme”
  • Maxxcontact – Falk Herrmann à „Autarke Stromversorgung für e-bike Verleihstationen“
  • FEHA LaserTec GmbH à „Gütegeschalteter Kurzpuls-CO2 Laser mit hoher mittlerer Leistung (µStorm)“
  • Institut für Kunststofftechnologie u.-recycling e.V. IKTR à „Formaldehydfänger für Spanplatten“
  • Folienwerk Wolfen GmbH à „Maßgeschneiderte Polyesterfolien für moderne Bauanwendungen“
  • einmaliger Sonderpreis der Reiner Lemoine Stiftung für strategische Projektentwicklung: GETEC green energy AG à „Energiepark Zerbst“

 Anerkennungsurkunden 2016

  •  Polifilm Extrusion GmbH à „Universal Laserfolie (universal laser film) - ULF“
  • TCH Top Conference Hotels GmbH à „OnlineTool zur Teilnehmer-registrierung“
  • MMT GmbH & Co. KG à „Hypebox Transparent Display“
  • VKK Standardkessel Köthen GmbH à „Dampferzeugerkonzept“

 

Ihre Ansprechpartnerin:   
EWG Anhalt-Bitterfeld mbH
Elena Herzel
Geschäftsführerin
Telefon: 03494-638367
Telefax: 03494-638358
E-Mail:   info@ewg-anhalt-bitterfeld.de
Andresenstraße 1a, 06766 Bitterfeld-Wolfen (OT Wolfen)

© Sebastian Schwab E-Mail

Zurück