BCKategorie 18.04.2016 09:09:36 Uhr

Historisches Rathaus

Rathaus [(c): Kirsten Worms] ©Kirsten Worms
Akener Rathaus

Das Rathaus mit dem Marktplatz

Das alte Rathaus samt dem Stadtarchiv wurde 1485 beim großen Stadtbrand völlig vernichtet. Bereits 1490 entschloss sich der Magistrat der Bürgerschaft, ein neues Rathaus zu bauen, das noch heute wegen seiner soliden Konstruktion, seiner einfachen Schönheit und Zweckmäßigkeit den Zeitansprüchen genügt. Das unter Denkmalschutz stehende Rathaus wurde 1609 erweitert und 1907 erneuert. Es besteht aus einem zweigeschossigen Putzbau mit Zwerchgiebeln, südlich befinden sich gekreuzte Schmuckbänder aus Backstein. Neben der Eingangstür im Innenraum sind mittelalterliche Handwerks-, Handels- und Gerichtsbarkeitssymbole (Schlachtermesser, Elle, steinerner Scheffel, Handschellen) angebracht. An der Ostseite befindet sich der Haupteingang mit der Freitreppe, die von einem säulengestützten Baldachin überdacht wird. Der Ratskeller (Kreuzgewölbe) wurde umfangreich saniert. 

Der Marktplatz, der das Zentrum der Stadt bildete, wird von kleinen Scharren- und Fachwerkhäusern, alten Kastanien- und jungen Ahornbäumen eingerahmt. Er wurde im Laufe der Jahrhunderte oftmals umgestaltet. Seine letzte völlige Umgestaltung begann im Jahre 1994 und wurde im Jahre 1996 abgeschlossen. Die Pflasterung des Marktplatzes zeichnet das Straßenbild der Altstadt nach und der historische Marktbrunnen stellt bedeutsame Ereignisse der Stadtgeschichte dar. Ein Anker steht als Symbol für die alte Schifferstadt.

Zurück